Am kommenden Sonntag geht es für die volley.ballarinas direkt mit einem wichtigen Spiel weiter: Die Oberfränkinnen gastieren bei den Oberpfälzerinnen des SV Hahnbach. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den FSV Marktoffingen wollen die volley.ballarinas wieder ihr richtiges Gesicht zeigen.

Die Aufgabe wird definitiv nicht leicht: Die Hahnbacherinnen haben sich nach einem schwachen Saisonstart gefangen und vor allem in der zweiten Hälfte der Hinrunde gezeigt, dass sie definitiv in die Regionalliga gehören. Zuletzt feierten sie fünf Siege in Folge, im letzten Spiel einen 3:1-Erfolg gegen Marktoffingen. Genau gegen dieses Team setzte es zuletzt eine 1:3-Niederlage für die volley.ballarinas.

Die VG Damen lassen sich von diesem Rückschlag aber nicht unterkriegen und werden hoch motiviert in die Partie gegen Hahnbach gehen, schließlich möchte man zeigen, dass das vergangene Saisonspiel ein Ausrutscher nach unten war. Trotz der Niederlage war die Stimmung unter der Woche im Training gut und die Einheiten wurden von Coach Aliu nochmals intensiviert, um gut vorbereitet in das wichtige Spiel zu gehen.

Insgesamt ist eine ausgeglichene Partie zu erwarten. Beide Mannschaften konnten aktuell 6 Siege feiern: Die Damen aus der Domstadt liegen aber mit zwei Punkten Rückstand auf die Oberpfälzerinnen nur auf dem Relegationsplatz 8, während Hahnbach auf Rang 4 liegt. Mit einem 3:0 oder 3:1-Sieg könnten die volley.ballarinas allerdings in der Tabelle wieder vor Hahnbach ziehen. In einer Liga, in der jeder jeden schlagen kann, erfordert dies aber eine konzentrierte Leistung von Anfang bis Ende. Und genau eine solche wollen die volley.ballarinas am Sonntag zeigen.

 

Nadine Rupp

volley.ballarinas Bamberg

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.