volley.ballarinas heiß darauf, Heimserie auszubauen

Am kommenden Sonntag um 15:30 Uhr empfangen die volley.ballarinas den Aufsteiger VC Katzwang-Schwabach in der Sporthalle im Georgendamm.

Nach einem spielfreien Wochenende und dem Auswärtsspiel in Sonthofen heißt es endlich wieder Heimspiel für die erste Damenmannschaft der VG Bamberg. Das Ziel ist klar: Der dritte Heimsieg im dritten Heimspiel soll her.

Mit dem VC Katzwang-Schwabach gastiert einer der drei Aufsteiger von dieser Saison in der Domstadt. Die Mittelfränkinnen konnten bisher einen klaren 3:0-Sieg gegen den TV/DJK Hammelburg verbuchen und sammelten mit ihren knappen zwei 2:3-Niederlagen gegen Esting und Straubing jeweils einen weiteren Zähler auf ihr Punktekonto. Auch wenn den Gästen aktuell vielleicht der Spielrhythmus fehlen könnte, denn sie bestritten seit Mitte Oktober kein Pflichtspiel mehr, sind sie ein ernstzunehmender Gegner.

Eben diesen Rhythmus haben die volley.ballarinas in Sonthofen nach zuletzt immer wieder dem ein oder anderen spielfreien Wochenende zwischen den Spielen wieder aufgenommen. Bis Weihnachten stehen nun mit dem heutigen Spiel noch vier wichtige Duelle an. Nachdem Kapitänin Anna-Lena Krön und Außenangreiferin Veronika Leiblein nach ihren Verletzungen wiedergenesen sind, steht Trainer Michael Raddatz der komplette Kader zur Verfügung. Und genau dieser Kader ist heiß und hochmotiviert, das Beste aus dem Endspurt der Hinrunde zu machen und vor allem am Sonntag den dritten Heimsieg der Saison mit den eigenen Fans zu bejubeln.

Nadine Rupp

volley.ballarinas Bamberg

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.