volley.ballarinas wollen Siegesserie weiter ausbauen

Zum vorletzten Spiel der Saison reisen die volley.ballarinas in die Oberpfalz zum SV Hahnbach, der ebenso wie die Bambergerinnen 27 Punkte auf dem Konto hat und nur einen Platz hinter den VG Damen liegt. Deshalb ist ein Spiel auf Augenhöhe mit zahlreichen langen Ballwechsel zu erwarten, da die Heimmannschaft über eine starke Abwehr und die zwei starken Angreiferinnen Anna Dotzler und Cornelia Sollfrank verfügt.

Um am Ende des Spiels das Feld als Sieger zu verlassen, wie es bereits im Hinspiel mit 3:1 geglückt war, wird vor allem die Block-Abwehr und die Flexibilität der Angreiferinnen gefordert sein. Nach zuletzt drei Siegen in Folge reisen die Domstädterinnen mit vollem Selbstvertrauen zum letzten Auswärtsspiel der Saison und wollen den fünften Tabellenplatz in der Regionalliga Süd-Ost verteidigen. Während der Gastgeber zuletzt zwei knappe 2:3 Auswärtsniederlagen einstecken musste, verloren sie in der laufenden Saison lediglich dreimal zu Hause.

Trainer Mike Raddatz ist nach dem letzten Heimsieg positiv gestimmt, auch in Hahnbach wieder Punkte zu holen, deshalb wurde unter der Woche gut trainiert und nochmals an die Geduld bei langen Ballwechseln appelliert, die vor allem im dritten und vierten Satz gegen Straubing abgegeben worden sind.

 

Laura Badum

volley.ballarinas Bamberg

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.