Doppelspieltag steht vor der Tür

Kommendes Wochenende spielen die volley.ballarinas Bamberg sowohl Samstag als auch Sonntag. Hier raus soll endlich der erste Saisonsieg resultieren! Zuerst folgt das Heimspiel am Samstag um 19.00 im Georgendamm gegen den nicht unbekannten Drittligaabsteiger TSV Obergünzburg. Die Allgäuerinnen belegen momentan den 8. Tabellenplatz und konnten bereits 2 Siege gegen die Topmannschaften VV Gotteszell und SV Lohhof 2 erzielen.

Am Tag drauf gastieren die Domstädterinnen in Regensburg beim VCO München, dies ist eine Mannschaft die sich aus jungen talentierten Bayernauswahlspielerinnen des Jahrgangs 2004/2005 zusammensetzt und außer Konkurrenz in der Regionalliga spielt. Die Punkte für die Gegner zählen aber trotzdem. Die jungen Mädels gehen sicher selbstbewusst ins Match, da sie letzte Woche ihr erstes Spiel der Saison gegen den TSV Zirndorf gewinnen konnten und sie somit Ihren 10. Tabellenplatz verteidigen konnten.

Trotz der bislang sieglosen Saison gehen die Bambergerinnen motiviert in die kommenden Spiele um den ersten Sieg zu verbuchen. In der letzten Woche wurde an den Schwachstellen und an der Abstimmung weitergearbeitet. Die Stammzuspielerin Svenja Semm ist nach 5-wöchiger Krankheitspause wieder ins Training eingestiegen und wird am Wochenende auch zur Verfügung stehen. Aus privaten Gründen muss auf Veronika Leiblein das ganze Wochenende und auf Nina Reichenberg am Sonntag verzichtet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.