Nach der Auswärtsniederlage im Allgäu wollen die volley.ballarinas diesen Samstag ab 19Uhr in der Georgendammhalle wieder jubeln. Zu Gast ist die Mannschaft des FTSV Straubing, die aktuell auf Tabellenrang 8 steht und die durch einen Sieg eingeholt werden könnte.

Im Hinspiel gegen die Straubingerinnen zu Beginn der Saison führten vorallem Abstimmungsprobleme und Unsicherheiten zu Punktverlusten auf Bamberger Seite. Das Team aus Straubing nutzte das aus, setzte die Annahme zudem mit starken Aufschlägen unter Druck und konnte das Spiel im Tiebreak für sich entscheiden.

Doch nun, da die Mannschaft aus Bamberg viel besser eingespielt ist, als noch zu Beginn der Saison, wollen sich die Spielerinnen um Trainer Max Kolbe für diese knappe Niederlage revanchieren. Angetrieben davon die Fehler des vergangenen Spiels zu beseitigen, kann das Team auf eine Woche gutes Training zurückblicken und fühlt sich bereit die jungen, nicht zu unterschätzenden Straubingerinnen zu empfangen. Der gesamte Kader der Oberfränkinnen freut sich bereits darauf, das gewohnte Heimparkett zu betreten und ein spannendes Spiel, unterstützt durch die eigenen Fans im Rücken, zu bestreiten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.